Januar 2010

Titelblatt

S. 16
Wirklichkeit und Sprache der Wunder

Seit der „Aufklärung“ sind Wunder für die „moderne“ Wahrnehmung etwas Abstoßendes und Absurdes geworden, widersprechen sie doch der allgemeinen „Überzeugung“, alles Geschehen müsse sich nach unverbrüchlichen Naturgesetzen vollziehen.
Norbert Clasen erinnert daran, daß früheren Generationen die Wunder Jesu als stärkste Beweise seiner Göttlichkeit galten.

S. 10
Anno Domini 2010

Jeder, der sich noch den katholischen Glauben bewahrt hat, leidet heute unter den Zuständen in Kirche und Gesellschaft. Wir stehen wieder am Beginn eines neuen Jahrs und fragen uns: Wird es in diesem Jahr besser werden? Wird sich etwas zum Positiven ändern?
Ein geistliches Wort zum Jahreswechsel.

S. 13
Im Gespräch

Das Civitas-Institut, eine Initiative katholischer Laien zum Zwecke der politischen und sozialen Aktion, hat sich die Rechristianisierung unseres Gemeinwesens auf die Fahnen geschrieben.
Vom 1.-2. Mai ist der mittlerweile III. Kongreß angekündigt, diesmal in der Nähe von Frankfurt a. M. Die KU sprach mit dem Geschäftsführer Dr. Rafael Hüntelmann, über das kommende Laientreffen traditionstreuer Katholiken.

S. 26
Menschenoptimierung: Die Illusion, das Paradies auf Erden zu schaffen

Sensationelles in den Nachrichten:
„Wissenschaft geht immer weiter in der Identifzierung menschlichen Erbgutes. Große Fortschritte für die Forschung! Bald keine Krankheiten mehr! Mensch der Zukunft ohne Makel!“ Die Euphorie läßt lang ersehnte Fortschritte erhoffen: Bislang unheilbare Krankheiten und Immunschwächen werden der Vergangenheit angehören. ...

S. 32
Lobpreis der Legenda aurea

Die Legenda aurea, die „Goldene Legende” des seligen Dominikanerbischofs Jacobus von Voragine (1230-1298) war das populärste und am weitesten verbreitete religiöse Volksbuch des Mittelalters. Diese Sammlung von Heiligenleben führte durch den sich immer wieder erneuernden Kreis der heiligen Zeiten, Tage und Feste eines vollständigen Kirchenjahres.
Gerd-Klaus Kaltenbrunner empfehlt ihre Wiederentdeckung.

S. 27
Dankbarkeit gegenüber der Gottesmutter

Ein Gedanke des hl. Ludwig Maria Grignion von Montfort

S. 28
St. Johannes Chrysostomus: Der Goldmund

Das Jahr 354 ist für die Christenheit von großer ...

S. 30
Geht zu Thomas!

Sünde als Strafe?
Auf diese erstaunliche Frage gibt der hl. Thomas von Aquin eine noch erstaunlichere Antwort ...

S. 38
Wiedertäufer und Testaments- vollstrecker

Menschenrechte und Christen- tum

S. 41
II. Vatikanisches Konzil

Vom Subjektivismus zum Agnostizismus
Eine falsche Philosophie führt ...

S. 49
Altgläubiges Glossarium

Denkanstösse eines ungenannten Priesters aus der Erzdiözese Köln