Januar 2007

Titelblatt

S. 1
Widerspricht Kardinal Meisner den Bischöfen?

Joachim Kardinal Meisner, Erzbischof von Köln, hat am Ende des Jahres 2006 eine auffällige Korrektur am modernen interreligiösen Kurs der Kirche vorgenommen, wie er vor allem von Papst Johannes Paul II. im Anschluß an das II. Vatikanum mit dem Höhepunkt der Religionstreffen von Assisi immer stärker ausgeprägt worden ist.

S. 5
Denn die Wahrheit altert nicht

Das Zeitalter, in dem wir leben, steht unter dem Dogma des Wandels. Die Hüter dieser neuen Orthodoxie wachen eifersüchtig über die Herrschaft des vielgesichtigen Götzen mit dem Namen Relativismus. Ihr Schlachtruf: Geschichtlichkeit.

S. 7
Das „Vierte Geheimnis“ von Fatima

Seit dem 22. November 2006 liegt ein aufsehenerregendes Buch des bekannten Journa-listen Antonio Socci in den Schaufenstern der italienischen Buchhändler. Der Schriftsteller kommt zu dem Schluß, der Vatikan habe das sog. „Dritte Geheimmis“ von Fatima nicht formal vollständig veröffentlicht. Die Bedeutung des Buches kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, ist Socci doch ein durch Funk und Fernsehen bekannter und vom breiten Publikum geschätzter italienischer Publizist.

S. 11
Wasser auf dem Mars

Die Forscher der amerikanischen Weltraumbehörde NASA sind sich so gut wie sicher: Auf dem roten Planeten fließt auch heute noch gelegentlich flüssiges Wasser. In Rom spekulierte man schon vor mehr als hundertfünfzig Jahren hierüber. Damals sprach der Astronom des Papstes ...

S. 15
Die Last der Tradition abwerfen

Wer bislang noch die Hoffnung hegte, daß das Opus Dei einen wichtigen Beitrag für die Erneuerung der Kirche leisten könnte, der wird durch ein soeben erschienenes Buch von Martin Rhonheimer endgültig eines besseren belehrt.

S. 1
Die Apostasie der Völker

Man predigt und redet und schreibt wohl sehr viel über religiöse Probleme in unseren Tagen. Aber die zentrale ...

S. 13
Angekündigter Tod der christlichen Mission

Spurensuche über das Absterben eines kirchlichen Grundauftrags

S. 17
Ein häßliches Kind des Subjektivismus

Über den Umgang mit Zitaten in kirchlichen Dokumenten (Fortsetzung aus der KU 12/2006)