April 2007

Titelblatt

S. 1
Ein Versuch, dem Heiligen Vater in den Rücken zu fallen

Am 4. April 2007 gab der Geprächskreis „Juden und Christen“ beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) unter der Überschrift „Störung der christlich-jüdischen Beziehungen – Zur Wieder- einführung des tridentinischen Ritus“ eine erstaunliche „Pressemeldung“ heraus. (Wir drucken sie auf Seite 18 unverkürzt ab; auf diese Weise kann uns niemand verfälschender Verkürzungen bezichtigen.) Mit einer solchen Stellungnahme wird der Heilige Vater letztlich persönlich angegriffen ...

S. 2
Das Zeugnis der Martyrer

Der Sactus Verlag publizierte vor kurzem eine Neuauflage von Klaus Gambers „Zeugnis der Martyrer“, welches bereits 1962 in Einsiedeln das erste Mal erschien.
Eine Buchrezension.

S. 3
Die Palmzweige des Heiligen Vaters

Bei der Palmsonntagsprozession im Vatikan trugen der Heilige Vater, der Klerus und die Gläubigen „parmureli“, kunstvoll gefertigte Palmzweige aus Ligurien, in ihren Händen. Dieser Brauch hat seinen Ursprung in einem berühmten Vorfall aus dem Jahre 1586.

S. 5
Warum am 5. Mai nach München?

90 Jahre Fatima, 90 Jahre Patrona Bavariae. Anläßlich eines großen Gebetstreffens in der Münchner Residenz am kommenden 5. Mai sprach die KU mit dem Organisator, Pater Andreas Mählmann FSSPX., über die Botschaft von 1917.

S. 11
Sitting Bull, der Papst und das „Agnus Dei“

Bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden vom Heiligen Vater in Rom die „Agnus Dei“ – Wachsmedaillons, die das Bildnis des Lammes Gottes zeigten – geweiht und verteilt.

S. 4
Ein Leben – eine Predigt

Pater Bruno Isenmann († 18. Februar 2007) – Priester, Kirchenmusiker, Pädagoge

S. 7
Mysterium Fidei

Eine Überlegung zum Herzstück des Gottesdienstverständnisses
Vor und nach der durch das 2. Vaticanum hervorgerufenen ...

S. 13
Als ob es Gott gäbe

Zur Bonhoeffer - Rezeption Joseph Ratzingers
Es gibt ein Diktum im ...

S. 14
Ein häßliches Kind des Subjektivismus

Über den Umgang mit Zitaten in kirchlichen Dokumenten (Forts.)