Mai 2006

Titelblatt

S. 1
War Judas wirklich der treueste Jünger Jesu?

Pünktlich zu den höchsten Feiertagen der Christen, wie fast jedes Jahr zur Karwoche bzw. zu Ostern und natürlich ebenso zu Weihnachten, wurde von interessierten Kreisen wieder einmal eine Nachricht in die Presse lanciert, die die Glaubwürdigkeit des Evangeliums erschüttern soll: „Kein Verräter, sondern treuester Jünger – Das ‚Judas-Evangelium’ bietet eine andere Deutung“.

S. 4
„Ehre deinen Vater und deine Mutter“

In seinem neuen, bei Olzog erschienenen Buch „Das Volk ist ein Trost“ untersucht Prof. Dr. Konrad Löw die Stimmen jüdischer Zeitzeugen zum Verhältnis der einfachen Bürger – und damit einfachen Christen – zur Judenverfolgung in Deutschland.

S. 6
Priester für eine neue Gesellschaft

Die Meldung, die jetzt durch die Presse ging, hat nicht überrascht. Der Bischof von Limburg sah sich gezwungen, den Wiesbadener katholischen Stadtdekan Ernst-Ewald Roth von seinen priesterlichen Funktionen zu supendieren, da sich dieser von der SPD für das Amt des Oberbürgermeisters in der hessischen Landeshauptstadt nominieren ließ.

S. 11
Samen für das Wachstum der Kirche

Am 24. April richtete Papst Benedikt XVI. an den Präfekten der Kongregation für die Selig- und Heiligprechungsverfahren aus Anlaß der Vollversammlung der Kurienbehörde ein Schreiben, in dem er eindringlich hervorhob, daß ...

S. 17
„Aber ihr seid nicht glücklich“

Das hätte ich nicht gedacht, sagt Tolo, der Ur-Mallorquin. Er ist mit seinem deutschen Freund, dem er den mallorquinischen Namen „Jim“ gegeben hat (Sprich: Schimm, mit einem ganz hellen „i“), mit seiner Paquita und Jims Frau im grünen Herzen Deutschlands unterwegs, in Thüringen. ...

S. 3
Ein etwas aufdringlicher Enthusiasmus

Was ist das Neue an der Botschaft des „Opus Dei“?

S. 14
Ein häßliches Kind des Subjektivismus

Über den Umgang mit Zitaten in kirchlichen Dokumenten (Fort- setzung)

S. 19
Ein protestantischer Kritiker

Das Konzil in protestantischer Sicht